Archiv der Kategorie: Apple

ImageOptim – ein kleiner Bild-„Optimierer“ für Mac

ImageOptim „optimiert“ Bilder, so daß diese weniger Platz auf der Festplatte belegen bzw die Ladezeit für Webseiten kürzer werden. Erreicht wird dies durch automatisches Einstellen der Kompressionsparameter, Entfernung von nicht notwendigen Kommentaren und Farbprofilen.

ImageOptim provides GUI for various optimisation tools: AdvPNG from AdvanceCOMP, OptiPNG, Pngcrush, JpegOptim, jpegtran from libjpeg, Gifsicle and optionally PNGOUT. It’s excellent for publishing images on the web (easily shrinks images “Saved for Web” in Photoshop) and also useful for making Mac and iPhone applications smaller.

URL: imageoptim.pornel.net (via D.D.)

Kod – ein neuer Code-Editor für OS X

Der Entwickler Rasmus Andersson arbeitet an einem neuen Code-Editor für Mac OS X. Der Kod genannte Editor soll besonders flink sein, setzt auf ein schlankes Interface und konsequent auf moderne Technik.
Kod ist auf parallele Bearbeitung ausgelegt, um Multi-Core-Prozessoren möglichst gut auszunutzen. Aufgaben wie das Laden von Dateien oder Syntax Highlighting werden über vorhandene CPU-Kerne verteilt, um Wartezeiten zu minimieren. Syntax Highlighting steht derzeit für mehr als 65 Sprachen zur Verfügung, denn Kod nutzt dazu die gleiche Syntax wie GNU Syntax Highlight.

Screenshot

Goals and features

  • Fully concurrent — loading files, syntax highlighting, etc is distributed across available CPU cores. Minimal waiting time.
  • Integrated scripting environment based on Node.js.
  • Written from scratch with modern OS X 10.6 APIs providing maximum OS integration while avoiding reinvention of the wheel.
  • Sports a Chromium-like user interface where tabs can be torn off and moved between windows.
  • Allows editing (although not saving, currently) remote files accessible over HTTP or HTTPS.
  • Styling of the editor (not only the syntax highlighting) through regular CSS 3.
  • Comes with support for over 65 different languages/syntaxes which can easily be edited or extended (Kod uses the same format as GNU Syntax Highlight).

via: golem.de

Java 6 auf Mac OS X aka Leopard portiert

Inzwischen ist Apples Mac OS X recht beliebt unter Softwareentwicklern. Doch leider hat SUN bislang keine Portierung von Java 6 auf Mac OS X „Leopard“ geschafft – und Apple bietet die Software über den Update-Dienst nicht an. Inzwischen scheint es aber eine erfolgreiche Portierung vom FreeBSD Java 6 auf Leopard OSX zu geben – siehe: http://landonf.bikemonkey.org/code/macosx/.

Inzwischen hat Landon die erste Binärdistribution von Java 6 erstellt, die sogar auch auf Tiger läuft: http://landonf.bikemonkey.org/code/macosx/MacOS_BSD_Java.html

OpenProj 2.1: freies Projektmanagement – neue Version veröffentlicht

Eine Alternative  zu Microsoft (R) Project gibt es nun aus dem Open-Source-Lager. Die Firma Projitiy hat heute eine neue Version der Software „OpenProj“ veröffnelticht. Das Programm arbeitet ähnlich wie MS Project und kann offenbar sogar die Project-Dateien lesen. Ein erster Test verlief sehr vielversprechend, auch wenn an einigen Stellen wohl noch Nachholbedarf besteht.

OpenProj ist in Java geschrieben und somit auch für Mac- und Linux-Nutzer interessant.  Die Software ist auf sf.net gehostet und kann unter http://sourceforge.net/projects/openproj/ geladen werden.